Walt Disney Family Museum | Travel San Francisco

Anfang Januar ging mein erster Flug 2017 nach San Francisco. Ich war noch nie dort, aber es hat mir auf Anhieb super dort gefallen. Mein Highlight als großer Disney Fan war natürlich der Besuch des Walt Disney Family Museums. Ich habe schon öfter darüber gelesen und endlich hatte ich die Chance es mir einmal selbst anzuschauen.

img_8325

Das Museum befindet sich in Postgebäuden an der Montgomery Street des Presidio. Dieses wurde im Herbst 2009 eröffnet und wurde dem Leben und Wirken Walt Disney´s gewidmet. Von dort hat man übrigens auch einen fantastischen Ausblick auf die Golden Gate Bridge.

img_8403img_8326img_8328img_8330

img_8333

Einige der ersten Zeichenversuche von Mickey Mouse

Der Eintritt kostet 25$. Für jemanden wie mich, der sich auch für das „Dahinter“ den Disney Filmen begeistert, für den ist das Museum genau das Richtige. Dort erfährt man in mehreren Gallerien, chronologisch geordnet, wer Walt Disney war und wer hinter „Disney“ steckt. Ein weiterer Fokus liegt auf seiner Familie, vor allem seinem Bruder Roy und seiner Frau Lillian.

img_8336

Walt und seine Frau Lillian

img_8335

alter Disney Merchandise

img_8340img_8352img_8361

Die Gallerien beginnen mit einem Foto von Baby Walt und endet mit Reaktionen aus der ganzen Welt auf seinen Tod und einer Gedenkgallerie.

Wirklich interessant, da man dort zahlreiche private Fotos aus dem Hause Disney betrachten kann. Auch die ersten Zeichnungen und Comics von Walt sind dort zu finden. Des Weiteren sieht man dort Auszeichnungen, Möbelstücke, Privatbesitz, Walt´s kleine Lokomotive, alten Disney Merchandise und und und.  Um das Museum interessanter zu gestalten, kann man sich auch kleine TV Ausschnitte ansehen und Sprachaufnahmen anhören. Über die Disney Filme selbst wird nur wenig gezeigt, deshalb ist es ja aber auch das „Walt Disney Family Museum“. Jedoch lernt man auch ein bisschen etwas über die Entstehung der Filme und Synchronisation.

img_8363

Walt bei der Hochzeit seiner Tochter

img_8370

Genau an dem Karussell war ich letztes Jahr 🙂

img_8373

Walt´s Lokomotive

img_8393img_8394

Mein persönliches Highlight war das Modell vom Disneyland in Anaheim. Da ich dort letztes Jahr war, war es umso spannender die kleinen Details anzusehen.

img_8375img_8382img_8383

Fazit

Ich kann das Museum jedem Disney Fan nur ans Herz legen. Man lernt viel und das Museum hat eine inspirierende Atmosphäre. Schade, dass Walt Disney so früh von uns gehen musste, ich hätte ihn gerne einmal kennen gelernt. Im Museum gibt es übrigens auch einen Shop, dort habe ich mir eine DVD gekauft, die noch einmal alles wiedergibt, was es im Museum zu sehen gab.

22 Gedanken zu “Walt Disney Family Museum | Travel San Francisco

  1. Madame Keke schreibt:

    Super vielen Dank für den Tipp, wenn ich mal nach San Francisco komme, kommt das Museum definitiv auf meine Entdeckungsliste. Ich liebe Walt Disney sowieso .) Dann ist das wohl Muss!

    Gefällt 1 Person

  2. besassique schreibt:

    Das hört sich wirklich nach einem richtig coolen Ausflugsziel an 🙂 Ich liebe Walt Disney, sowohl die Filme als auch seine Lebenseinstellung. Da muss ich unbedingt mal hin! Danke für den Tipp
    Liebste Grüße
    Sassi

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s