Reisetagebuch #3 | Miami

Am Dienstag ging es für mich wieder einmal nach Miami. Miami ist leider ein „Abholer“, das heißt man fliegt hin und fliegt am nächsten Tag direkt wieder zurück. Somit hat man ca 24 Stunden vor Ort. Trotzdem genug Zeit um etwas Tolles dort zu erleben. Was ich dort in der kurzen Zeit gemacht habe, erfährt ihr in diesem Post.

miami_south_beach_6

Flugdauer…ungefähr 9:50, der Rückflug ist etwas schneller.

Flughafen…MIA

Grund der Reise…Layover (Flugbegleiterin)

Zeit vor Ort…ungefähr 24 Stunden

Das Wetter war…richtig klasse! Ca 30 Grad und purer Sonnenschein.

miami_south_beach_2miami_south_beach_3miami_south_beach_4

Das habe ich gemacht…nach Ankunft ging es direkt zur Lincoln Road Mall, der Einkaufsstraße in South Beach. Dort in der Nähe bin ich auch zu Yardbird Southern Table & Bar etwas essen gegangen. Anschließend bin ich am Strand entlang Richtung Hotel zurück gelaufen. Abends wollte ich eigentlich zu Cecconi´s Italian Restaurant, leider fand aber eine Privatfeier im Innengarten statt, sodass ich „nur“ eine 8$ (!) Cola light im Innenbereich getrunken habe. Spontan habe ich mich dann noch mit ein paar Kollegen am Strand getroffen.

starbucks_birthday_cake_pop

Starbucks Birthday Cake Pop


sephora_too_faced

Sephora

miami_night

miami_lincoln_road_mall

Lincoln Road Mall


miami_south_beach_1

Miami South Beach


miami_cecconis_restaurant

8$ (!) Cola light 😀

Am nächsten Morgen habe ich nochmal mein Glück bei Cecconi´s zum Frühstück versucht. Erfolgreich! Der Innengarten ist wirklich traumhaft! Egal ob an den Bäumen oder den Holzbalken, überall hängen Lichterketten, die abends bestimmt eine traumhafte Atmosphäre erzeugen. Aber auch morgens ist das Restaurant definitiv einen Besuch wert. Nach dem Frühstück bin ich zu Sephora und noch in ein paar andere Geschäfte. Zum „Mittagessen“ wollte ich unbedingt das kleine Café „Under The Mango Tree“ ausprobieren. Zurück zum Hotel habe ich mir am bekannten Ocean Drive ein Fahrrad von Citibike gemietet und bin ein bisschen am Strand entlang gelaufen. Dann war es leider auch schon Zeit für den Heimflug.

miami_ocean_drive_3miami_ocean_drive_2miami_ocean_drive_1miami_citibikemiami_south_beach_5

Das gab es zu essen…Abends gab es Chicken ´n´Watermelon ´n´Waffles bei Yardbird Southern Table & Bar, mega lecker und eine riesen Portion! Leider aber auch nicht günstig, denn im Endeffekt habe ich ca 40€ bezahlt. Zum Frühstück gab es bei Cecconi´s Yoghurt mit Granola und Beeren. Mittags ging es zu Under The Mango Tree, wo ich eine „Marley Acai Bowl“ gegessen haben. Extrem lecker!

miami_yardbird_southern_table_and_bar_chicken_and_waffles

Chicken ´n´ Watermelon ´n´ Waffles bei Yardbird Southern Table & Bar


miami_cecconis_restaurant_5

Homemade Granola, Yogurt & Berries


miami_cecconis_restaurant_4

Cecconi´s Italian Restaurant

miami_cecconis_restaurant_3miami_cecconis_restaurant_2miami_cecconis_restaurant_1

miami_under_the_mango_tree_1

Under The Mango Tree


miami_under_the_mango_tree_2

Marley Acai Bowl

miami_under_the_mango_tree_3

Mein Highlight war…das Essen! Ich habe im Voraus recherchiert, was so empfohlen wird, auch wenn es teuer war, es hat sich wirklich gelohnt!

Mein Tipp für euch…Under The Mango Tree! Ein sehr kleines, süßes Café, das super leckere Acai Bowls und Smoothies zu einem fairen Preis anbietet.

FDFBA2FDF7F705540EA9721BE5F3DA5C

12 Gedanken zu “Reisetagebuch #3 | Miami

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s